4-7-11 Atmung

0
58
4-7-11 Atmung gegen Stress
©Antonioguillem /stock.adobe.com

Auf die richtige Atmung kommt es an: 4-7-11 Atmung

Einfach entspannen, wo sonst keine Zeit bleibt

Wir leben heutzutage in einer äußerst schnelllebigen Zeit, sodass man kaum noch den nötigen Freiraum zum Durchatmen hat. In Zeiten von Globalismus und von profitorientierten Kapitalismus hat man nicht viel Zeit für Erholung, denn die Konkurrenz schläft bekanntermaßen nicht. Umso besser ist es, wenn man durch kleine Tricks sich schlussendlich ein wenig Zeit verschaffen kann, um sich genug Regenerationszeit zu gönnen. Wenn auch du nach einer spielend einfachen Methode auf der Suche bist, die dir eine kleine Auszeit, in Zeiten von Hektik und Stress bietet, dann bist du bei der 4-7-11 Atmung genau richtig. Mit dieser Atmungstechnik hast du mit einigen kleinen Tricks wieder Erholung, die du in den Alltag integrieren kannst. Es gilt dabei nur einige Kleinigkeiten beachten, um die Methodik richtig anwenden zu können.

Entspannung leicht gemacht

Die Regeneration lässt sich ganz einfach vollführen, dafür brauchst du nur vier Sekunden einzuatmen und sieben Sekunden auszuatmen, verteilt über einen Zeitraum von mindestens elf Minuten hinweg. Dies ist schon die sogenannte 4-7-11 Atmung. Mehr braucht es dazu nicht! Wie du siehst, ist es kinderleicht und dementsprechend lässt sich die Atmungstechnik jederzeit und überall anwenden. Diese ist darüber hinaus äußerst effektiv und lässt Geist und Seele wieder ruhiger werden. Von besonderer Bedeutung ist jedoch, dass man keine Atempausen in die Übung integriert, damit der Faktor Entspannung bleibt, da anderenfalls der Kreislauf eher angeregt wird und den Körper wieder in Erregung versetzt, was eher die Konzentration fördert, als die Entspannung. Zuzüglich gilt es auf ein ausreichendes Ausatmen zu achten. Dieses sollte das Einatmen zeitlich übertreffen. Wenn du diese Kleinigkeiten beherzigst wirst du großes verspüren und wieder aufatmen können im stressgeprägten Alltag.

Verabschiede dich vom Stresshormon Cortisol und begrüße die 4-7-11 Atmung

Wie bereits erwähnt leben wir in einer leistungszentrierten Gesellschaft, die uns als Ganzes fordert, sodass nur wenig Spielraum für Erholung bleibt. Dies lässt auch gesellschaftstypische Krankheiten entstehen wie Burnout oder Depression, die unsere Leistungsfähigkeit als auch die psychische Gesundheit gefährden. Darüber hinaus schießt der Cortisolspiegel in die Höhe, was auf Dauer gesundheitsgefährdend wirkt.

Stressauslöser Cortisol
©Henrie/stock.adobe.com

Auch wenn Cortisol eine wichtige Funktion erfüllt und ein körpereigenes Hormon ist, welches in der Nebennierenrinde gebildet wird, so kann es bei Überproduktion zu gesundheitlichen Risiken führen. Grundsätzlich ist das Hormon dafür zuständig, uns morgens aus dem Schlaf zu bringen und ist sozusagen der Gegenspieler von Melatonin. Melatonin sorgt für die Müdigkeit am Abend.

Cortisol im Übermaß verursacht Fettleibigkeit, Heißhunger und Muskelschwund. Um dieses Hormon im niederen Bereich zu halten, kann die 4-7-11 Atmung Abhilfe verschaffen und gesundheitliche Risiken abdämpfen. Selbstverständlich kann eine Atemübung bei akuter psychischer Erkrankung wie Burnout oder Depression keine ausreichende Hilfe bieten, aber es kann vorbeugend wirken und diese in der Entstehung frühzeitig abbremsen. Verschaffe dir regelmäßig genügend Abstand zum Alltagsstress und verteile die 4-7-11 Atmung auf den Tag, um deinen Energiespeicher wieder zu füllen. Wichtig ist, dass du präventiv handelst in der Hektik des Alltags, denn sind erst mal Akutsymptome vorhanden, wird es umso schwieriger aus dieser Spirale zu kommen.

4-7-11 Atmung – ein Stück Geschichte und Tradition

Die 4-7-11 Atmung ist keine Erfindung der Neuzeit, um der Hektik zu entkommen. Verschiedene Atemtechniken finden schon seit Jahrtausenden Anwendung. Es ist erprobt und verfehlt die Wirkung nicht. Die richtige Atmung versorgt die Organe mit genügend Sauerstoff und sorgt für die einwandfreie körperliche Funktion. Somit ist die Atmung ein nicht zu unterschätzender Faktor, der sich auf Körper und Geist auswirkt.

Selbstverständlich sollte du neben der Integration der 4-7-11 Atmung in den Alltag, auch auf eine richtige Gestaltung des Tagesablaufs achten. Denn bei unzureichender Ernährung oder bei unregelmäßigen Schlafzeiten hilft letztlich auch keine richtige Atmung. Die Atemtechnik kommt zwar historisch signifikant zur Geltung, aber es ist trotzdem kein Allheilmittel. Dies heißt im Klartext: Du solltest trotzdem darauf achten, dass du eine ausgewogene Ernährung zu dir nimmst und möglichst einen geregelten Schlafrhythmus hast. Die 4-7-11 Atmung wird dich dabei unterstützen.

richtiges Atmen gegen Stress
©goodluz/stock.adobe.com

Schlussendlich sollte die 4-7-11 Atmung als ein Pfeiler von vielen gesehen werden, der die Gesundheit auf festen Fundament trägt. Kommt ein Pfeiler dabei zu kurz, so bringt es das ganze Fundament ins Wanken. Ein Zusammenspiel aus richtiger Ernährung, ausreichenden Schlaf und der Integration von Atemtechniken in den Alltag, wird die Gesundheit auf Dauer festigen und nicht ins Wanken bringen. Somit solltest du dich allumfassend informieren und abwägen, inwieweit eventuelle Eingriffen, bzw. Änderungen noch vonnöten sind, um deinen Alltag möglichst stressfrei zu meistern.

Fazit zur 4-7-11 Atmung

Mit der 4-7-11-Methode wirst du dein Leben definitiv bereichern. Sofern du es richtig anwendest, wirst du neue Lebensenergie verspüren, die dich durch den stressgeprägten Alltag tragen wird. Es ist eine erprobte Methode, die schnell und effektiv vonstattengeht. Wenn du nicht nachlässig mit anderen Dingen des Alltags umgehst und die Atemtechnik mit in deinen Alltag involvierst, dann wirst du langfristig damit Erfolg haben und Symptome wie Burnout oder Depressionen werden das Gemüt nicht bedrohen. Starte mit der 4-7-11-Methode durch und erlerne diese alsbald, um dich gegen die Widrigkeiten des Alltags zu wappnen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here