Füge keine neuen Aufgaben zu deiner Aufgabenliste hinzu, bevor Du nicht eine Sache erledigt hast

188
To-Do Liste gegen Stress
©Tierney/stock.adobe.com

Eines nach dem Anderen

Es ist Ende des Tages, vielleicht auch mittendrin, und wieder siehst du auf deine To-Do Liste und stellst mit erschrecken fest, dass du nicht weißt, wie du deine Tages- oder Wochenziele erledigen sollst.
Der Punkt, an dem du festgestellt hast, dass du ohne Liste erst recht deine Aufgaben aus dem Blick verlierst, hast du schon erreicht.
Du dachtest, dass dir das Aufschreiben der Dinge hilft.
Und dennoch, irgendwie schaffst du es nicht, diese Erkenntnis nimmt dir mal wieder kurz den Atem, das Herz schlägt schneller, du fühlst dich gestresst und überfordert.
Vielleicht möchtest du gerad alles hinschmeißen, dich wie ein Käfer auf den Rücken legen und nichts tun.
Ja, das ist normal in so einen Zustand zu verfallen.

Jedoch ist es wichtig, nun einen kühlen Kopf zu bewahren und die Dinge nach einmal kräftig durchatmen oder vielleicht nach einem kleinen Spaziergang neu anzugehen.
Reflektiere dich kurz selbst, sieh in dir nach, an welcher Stelle diese Ohnmachtsgefühl entsteht und sage dir dann: „Ich kann nicht alles auf einmal schaffen!“
Nun kommen vielleicht Gedanken von „Aber andere schaffen es doch auch, Multitasking muss doch möglich sein.“
Nein, das schafft niemand.
Eines nach dem anderen, oder Step-by-Step, das ist die Divise, die du hier anwenden solltest.
Streiche deine Aufgaben von der Liste, lösche sie, es kann hilfreich sein, diesen großen Berg mal nicht vor Augen zu haben, somit schaffst du Platz in deinem Kopf für eine neue Strategie.
Auch ich wüsste nicht, wie ich eine Aufgabe angehen soll, wenn ich sehe, wie viele andere Aufgaben dort noch stehen.
Nun überlege dir ganz genau, welche Aufgabe die höchste Priorität hat, versuche ein Zeitfenster dafür abzuschätzen, wähle lieber zehn Minuten mehr als zu wenig.
Freude und Belohnungseffekt sind umso höher, wenn du dein Häkchen setzen kannst, womit deine Motivation für die nächste Aufgabe automatisch steigt.
Wenn du magst, setze gerne zwei bis drei Aufgaben von vornherein auf deine Liste, Wichtigkeit abfallend und dann fange an, die erste abzuarbeiten.
Wie schon erwähnt, heißt es nun „Step-by-Step“, aber auch stark bleiben!
Denn ein weiterer wichtiger Aspekt ist auch, lerne „Nein“ zu sagen, füge erst dann eine neue Aufgabe hinzu, wenn du eine abgeschlossen hast, nur so bewahrst du deinen inneren Frieden und Ruhe.
Nur so kannst du es schaffen, deine Aufgaben zu erledigen.

CBD Produkte von Nordic Oil

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here