Geh manchmal einfach weg – und vermeide dadurch Stress

47
einfach Weggehen vom Stress
©Jacek Chabraszewski/stock.adobe.com
CBD Produkte von Nordic Oil

Ein Wechsel des gegenwärtigen Aufenthaltsorts kann wahre Wunder bewirken. Gerade wenn Stress besteht, kann es hilfreich sein, alles liegen zu lassen und zunächst einmal einen anderen Aufenthaltsort zu wählen. Der zur Stressvermeidung sinnvolle Wechsel des Aufenthaltsorts ist nachfolgend Gegenstand der Betrachtung.

Weggehen und Stresslevel senken

Ist Dir auf der Arbeit schon einmal alles zu viel geworden? So sehr, dass auch Dein Körper viel zu sehr gestresst war? Bestand in Deiner Wohnung schon einmal die Situation, dass die Stimmung einfach vergiftet und Stress unvermeidbar war? Manchmal sind es die einfachen Dinge, die helfen: Geh manchmal einfach weg. Es muss nicht weit sein. Wenn Du bspw. bei Stress am Arbeitsplatz nicht mehr weiter weißt, dann geh einfach mal weg. In den Park. Eine Stunde reicht. Die Aktion kann Wunder bewirken. Denn Du befreist Körper und Geist für eine Weile von den Stressoren. Du nimmst mit allen Sinnen völlig andere Reize wahr. Und dabei handelt es sich zumeist um deutlich angenehmere Reize als am Ort zuvor.

Hinterher mit niedrigerem Stresslevel zurückkehren

Nach einer Weile der Abwesenheit kannst Du überlegen, an den zuvor zu stressigen Ort zurückzukehren. Denn nun bist Du entspannter und distanzierter und kannst das Stress auslösende Thema objektiver betrachten. Bist Du weggegangen, weil es Streit gab, sind nun alle Streitparteien geerdeter. Das hat die zeitliche und räumliche Distanz bewirkt.

Fazit: Geh manchmal einfach weg

Dass Stress enorm schädlich ist und uns Menschen in unserer Funktionsfähigkeit einschränkt, ist kein Geheimnis. Darüber muss keine Diskussion entstehen. Ziel dieses Artikels ist, zu verdeutlichen, dass man manchmal einfach für Weile weggehen muss, um Stress abzubauen. Ein Beispiel: Dein Vorgesetzter auf der Arbeit setzt Dich unter Druck, indem er Dir ein neues Projekt zuweist. Dabei bearbeitest Du noch das alte Projekt. In Dir entsteht ein Gedankenkarussel, der Stresspegel steigt, und Deine Fähigkeit, rational zu denken, sinkt. Was nun? Unsere Devise: Geh manchmal einfach weg. Eine Stunde macht jetzt ohnehin keine Musik in Deiner Projektwarteschleife. Geh weg, sieh etwas Schönes, iss etwas Leckeres, um anschließend zurückzukehren und mit neuem Elan ganz ruhig die Situation zu ordnen. Du wirst sehen: Diese Methode kann wahre Wunder bewirken. Und sie kostet nichts.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here