Ashwagandha

    0
    43

    Die auch als Winterkirsche oder Schlafbeere bekannte Pflanze Ashwagandha findet in der
    ayurvedischen Kräuterheilkunde Gebrauch. Inzwischen ist sie auch in Europa stärker als Heilmittel vertreten, vor allem wegen ihrer großen Anzahl von Einsatzmöglichkeiten.
    Die Wirkung ist mit der von Ginseng zu vergleichen, weshalb Ashwaghanda auch als Indischer Ginseng bezeichnet wird.
    Ashwagandha hat eine beruhigende Wirkung und wird vermehrt bei Schlafstörungen oder Schlaflosigkeit eingesetzt. Auch bei Impotenz können die Inhaltsstoffe dazu führen, dass sich die Spermienqualität der Männer verbessert. Außerdem wirkt es entzündungshemmend und fördert den Aufbau von Muskelmasse.
    Im traditionellen Gebrauch wird Ashwagandha oft als sexuell stimulierender Trank genutzt.
    Es wird als Nahrungsergänzungsmittel vermarktet und unterliegt nicht dem BtMG.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here