Lass dich massieren

204
Massage hilft gegen Stress

Möchtest Du Dich einmal komplett fallen lassen in eine andere Welt? Und jeden Muskel Deines Körpers dabei „ertappen“ wie er sich völlig entspannt und der Dinge harrt? Es ist doch so: Jeder von uns ist heute gestresst, schlingt (wenn überhaupt) sein Frühstück in einem Bissen hinunter, bringt die Kleinen in den Kindergarten und in die Schule, fährt dann weiter zur Arbeit, muss sie nach der Arbeit wieder holen, muss sie zu ihren Hobbys bringen. Der Tag, seien wir uns ehrlich, ist heute endlos! Wenn man dann abends erschöpft auf die Couch sinken will, was gibt es besseres als eine Massage? Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eine Massage stressresistenter machen kann, wenn sie regelmäßig erfolgt. Eine Massage des Partners ist ebenso abends wohltuend, um die Hektik des Alltags abzulegen. Aber öfter weiß man nicht genau dabei, wo man drücken soll. Gehe zu einer Profimasseurin/zu einem Profimasseur. Vielleicht machst Du einen Kombitermin mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin aus. Lasst Euch beide verwöhnen von verschiedenen Massagetechniken, die es gibt. Egal ob Du es eher klassisch oder exotisch magst. Probiere bitte eine Massage aus, Dein Körper wird es Dir mit jeder Faser danken.

Eine klassische Massage

Hier in unseren Breitengraden ist die klassische Massage sehr beliebt. Diese umfasst neben der Analyse (was braucht der zu massierende Körper) auch die folgenden Arten der Griffe. Die Griffe sind genau ausbalanciert, um Verspannungen in den Muskeln zu lockern und dem Körper ein Wohlgefühl zu geben: Streichen (in Richtung Herz), Kneten (in S-Form nach vorne), Reiben (mit den Ballen der Hand), Klopfen (leicht, mit leichter Hand), Erschüttern (dies macht man mit der Fingerkuppe).

Bluthochdruck und Krämpfe lassen sich damit gut in den Griff bekommen. Die klassische Massage sorgt für Entspannung und Erholung und eignet sich für Dich sehr gut, um runterzukommen.

Eine Thai-Massage

Die Thai-Massage ist etwas für Dich, wenn Du es exotischer und vielleicht auch mit Düften magst. Muskeln, Sehnen und Ballen werden nach 2000 Jahre alter Tradition unter der Zuhilfenahme von Druck, Drehung und der Dehnung bearbeitet. Die massierende Person setzt bei der Thai-Massage anders als bei der klassischen Massage auch die Daumen, Fußballen, Ellenbogen und Knie ein. Sie zieht Dich auch auf eine angenehme Weise hoch. Eine Art ist die Thai-Aroma Therapie, wo mit Düften in heißen Duftsäckchen gearbeitet wird. Hier kannst Du herrlich entspannen und Dich in den Weiten eines Ozeans treiben fühlen.

Die Thai Massage hilft sehr gut bei hartnäckigen Verspannungen. Sie kann Kopfschmerzen oder Störungen der Durchblutung des Körpers lindern. Auch die Anregung des Stoffwechsels kann bewirkt werden.

Probiere unbedingt eine der Massagen aus. Wenn Du sehr empfindlich bist, kannst Du versuchen, Dich vorsichtig selbst zu massieren oder einen Massagestab (erhältlich im Fachhandel) zu Hilfe zu nehmen.

CBD Produkte von Nordic Oil

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here