Stress – der leise Killer (Teil 2)

0
19
Stress - der Killer

Der 10-Punkte-Plan zur Stressreduzierung

Ok…. Also haben wir die Zeichen erkannt und es ist jetzt offiziell, wir sind gestresst!

Stress wirkt sich auf die ganze Person aus – Körper, Geist, Gefühle und Verhalten. Und so wie Symptome viele Formen annehmen können, so gibt es viele einfache Maßnahmen, die Du ergreifen kannst, um diese Symptome zu lindern.

Lernen dich zu entspannen

Stelle dir vor…. Erleichterung zu haben – etwas, das Du erleben kannst, wann immer Du es brauchst, etwas, das den ganzen Stress aus deinem Körper entfernt und den Glanz in deinen Geist zurückbringen würde. Wie würdest du dich fühlen, wenn du morgen aufwachen könntest und dich unter Kontrolle hättest?

Nun, glücklicherweise bist Du mit einem wirklich leistungsstarken Werkzeug gesegnet, das Stress sofort abbauen kann – der Entspannungsreaktion deines Körpers.

Du kannst Hypnose verwenden, um diesen wunderbaren natürlichen Effekt auszulösen, der Hormone und Neurotransmitter freisetzt, die Körper und Geist mit reiner, reinigender Entspannung überfluten. Du schuldest es dir selbst, diese Erleichterung zu spüren, die du sofort haben kannst. Also lerne diese Technik. Suche dir eine Hypnotherapie-DVD oder finde einen Hypnotherapeuten, der dir hilft, dich wieder auf Entspannung und Stressabbau zu konzentrieren.

Maßnahmen gegen Stress ergreifen

Aufschub ist selbst eine Ursache von Stress. Wenn Du dich bewusst dafür entscheidest, auf deine Situation zu reagieren, wirst Du bereits ein Gefühl der Erleichterung verspüren, weil du weißt, dass sich diese unangenehme Situation ändern wird. Du wirst sofort anfangen, einen gewissen Nutzen zu verspüren. Beseitige den Aufschub aus deinem Leben. Verschiebe die Dinge nicht auf Morgen, erledige sie heute. Gewöhne Dir eine „Mach es jetzt“ -Mentalität an.

Mit jemandem sprechen

Ein gemeinsames Problem ist ein halbes Problem, es ist gut zu reden. Das Gespräch mit einem Freund oder jemandem, der bereit ist zuzuhören, der nicht urteilt oder Ratschläge gibt, kann oft helfen, den Geist zu entschärfen und deine Perspektive zu klären und dir zu helfen, geeignete Maßnahmen zur Stressbewältigung zu ergreifen. Wenn du dich unwohl fühlst, zuerst mit jemandem zu reden, dann schreibe einen Brief an dich selbst oder an jemand anderen, ohne ihn zu veröffentlichen, aber finde ein Mittel, um deine wahren Gedanken und Gefühle auf Papier zu bringen. Du kannst es dann zerstören, wenn du willst, es ist eine Form der Freigabe, der du dann einen Plan zur Lösung deiner Probleme folgen lassen kannst.

Ändere die Dynamik deiner Situation

Scheue dich nicht, NEIN zu sagen. Wenn du lernen kannst, wie man durchsetzungsfähiger wird, hast du eher eine Wahl. Das wird dir ermöglichen, zu sagen, was du denkst und wie du handeln willst. Stelle Dir vor, wie viel weniger Stress Du dadurch verspüren wirst!

Nein

Verschaffe dir selbst die Wahl, ändere die Stressfaktoren, die du kannst und stärke deine Fähigkeit, mit denen umzugehen, die du nicht ändern kannst. Sei kreativ, finde Kompromisse, überarbeite Probleme und suche nach Lösungen, die zu Win-Win-Ergebnissen führen.

Zeitmanagement

Zeitmanagement ermöglicht es dir, dein Leben zu planen und zu organisieren, um dir mehr Raum und Möglichkeiten zu geben. Es geht darum, zu planen, zu delegieren, Ziele zu setzen und keine Zeit zu verschwenden, unnötige Dinge zu tun oder sich um Dinge zu sorgen, über die man keine Kontrolle hat.

effektives Zeitmanagement

Sei organisiert. Bereite dich in der Nacht davor auf den kommenden Tag vor. Verlasse dich nicht auf dein Gedächtnis (das ist das erste, worauf du achten musst, wenn du gestresst bist). Notiere Dir Termine, To-Do-Listen, Wegbeschreibungen und Einkaufslisten. Schaffe Ordnung in deinem Chaos. Plane deinen Tag, damit Du genug Zeit zum Essen und danach zum Entspannen hast. Es wird deine Verdauung unterstützen (Magengeschwüre machen nicht wirklich Spaß).

Gib dir mehr Zeit, um Dinge zu tun, damit du nicht unter Druck gesetzt wirst. Stehe lieber etwas früher auf, gehe etwas früher zu Terminen. Mache eine Sache nach der anderen und mache es gut. Konzentriere dich auf den anstehenden Job und vergiss alles andere, was du noch zu tun hast.

Gönne Dir schließlich auch etwas persönliche Zeit, jeden Tag, einen privaten Moment für Frieden, Ruhe und Besinnung.

Lebensverwaltung

Hast du ein optimistisches Bild von der Welt. Das Leben kommt nur einmal, es ist ziemlich kurz und man muss schätzen, was gut daran ist. Sehe die Dinge aus einer entspannten Perspektive. Lerne, einen Tag nach dem anderen zu leben und jeden Tag so zu nehmen, wie er eben ist. Genieße die Momente.

Denke daran, dass die meisten Menschen das Beste tun, was sie können. Versuche selbst tolerant und verständnisvoll zu sein. Akzeptiere die Tatsache, dass wir in einer unvollkommenen Welt leben.

Übung

Bewegung bekämpft viele der körperlichen und emotionalen Symptome von Stress und kann dazu führen, dass Du dich besser fühlst. Bewegung kann zu einer Verbesserung des Selbstwertgefühls und des Selbstbildes führen und das Selbstvertrauen stärken. Wenn unser Selbstvertrauen und unsere Wertschätzung gestärkt werden, verändert sich unsere Wahrnehmung von uns selbst völlig und wird viel positiver.

Bewegung setzt auch Hormone frei, die unsere Stimmung beeinflussen, schafft eine entspanntere und positivere Stimmung und löst körperlichen Stress aus dem Körper.

Ignoriere nicht den mentalen und emotionalen Aspekt des Trainings. Wenn Du also gestresst und unsicher bist, ob Du trainieren sollst oder nicht, erinnere dich einfach daran, wie gut Du dich danach fühlen wirst.

Verstand und Geist

Die folgenden Übungen können dir helfen, dich zu entspannen und zu erholen. Erkunde dich und finde heraus, was bei dir funktioniert. Entspannung sollte Teil deines Tagesablaufs sein.

– Geführte Entspannungs- und Visualisierungstechniken: Besorge dir eine CD oder DVD.

Meditation: Bringt eine Fülle von Ruhe in dein Leben.

Tiefatmungstechniken: Regeneriert und belebt die Haut.

– Progressive Muskelentspannung: tiefgründig, körperlich entspannend

– Massage/ Aromatherapie: Nur zu, verwöhne dich selbst.

Yoga; eine Mischung aus Meditation und sanfter Bewegung und Dehnung.

– Shiatsu; Energieausgleich und tiefe Entspannung

Andere Methoden und Therapien sind: Floatationstanks, Reiki, indische Kopfmassage, Thai Chi und Reflexzonenmassage. Recherchiere und versuche ein paar Dinge und finde die für dich am besten geeignete Behandlung.

Gesund werden

Essen bedeutet das Leben feiern. Es ist nicht nur Kraftstoff. Nimm dir Zeit, um deine Mahlzeiten zu genießen und dich um deine Gesundheit zu kümmern, indem Du eine vernünftige, ausgewogene Ernährung wählst. Wenn nötig, schaffe neue gute Essgewohnheiten. Stelle sicher, dass sich dein Lebensstil an deine tatsächlichen Bedürfnisse anpasst. Iss Frühstück, um den Tag zu beginnen, lass Kaffee und Tee weg (das Koffein hilft dir nicht, dich zu entspannen). Auch wenn du rauchst, um dich zu beruhigen, versuche die Zigaretten weg zu lassen. Du wirst dich besser fühlen, glaub mir.

Entspannendes Bad gegen Stress
©rh2010/ Fotolia.com

Nimm abends ein heißes Bad, um die Spannung in deinem Körper vor dem Schlafengehen zu lösen und sicherzustellen, dass du genügend Schlaf bekommst. Das ist wichtig. Du wirst aufwachen und dich mit mehr Energie erfrischt fühlen und den ganzen Tag über besser funktionieren.

Vergiss nicht, das Leben zu genießen.

Nimm dir jeden Tag Zeit, etwas zu tun, das dir Spaß macht.

Finde etwas, das dich zum Lächeln oder Lachen bringt. Lachen ist die Antwort auf Stress, denn es ist schwer, gestresst zu sein und ängstlich, wenn man Spaß hat!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here